Fragen und Antworten | FAQ

GASANSCHLUSS

Gas | Wer übernimmt die Anmeldung?

Sie in enger Abstimmung mit Ihrem Elektroinstallateur beim regionalen Stromnetzbetreiber

GAS | Wann muss ich mich kümmern?

rechtzeitig vor Baubeginn, da die Bearbeitung des Antrags auf Baustrom bis zu fünf Wochen dauern kann.

GAS | Welche Dokumente benötige ich?

  • einen amtlichen Lageplan des Grundstücks
  • weitere Unterlagen nach Abstimmung mit Ihrem Stromversorger

GAS | Wie geht's weiter

  • wurde der reguläre Stromanschluss im Haus gelegt, wird der Vorabnetzanschluss abgemeldet und zurückgebaut
  • damit der Strom auch fließt, kontaktieren Sie einen Stromlieferanten Ihrer Wahl
 
 

WASSERANSCHLUSS

WASSER | Wer übernimmt die Anmeldung?

Sie, per Online-Formular oder telefonisch beim regionalen Wasserversorger

WASSER | Wann muss ich mich kümmern?

zu Baubeginn

WASSER | Welche Dokumente benötige ich?

  • einen amtlichen Lageplan mit eingezeichnetem Gebäude
  • Grundrissplan des Gebäudes inklusive festgelegtem Netzanschlussraum

WASSER | Wie geht's weiter

liegt der Netzanschluss, sorgt Ihr Sanitärinstallateur für die Wasserversorgung innerhalb Ihres Hauses

 
 

STROMANSCHLUSS

STROM | Wer übernimmt die Anmeldung?

Sie, per Online-Formular oder telefonisch beim regionalen Stromnetzbetreiber

STROM | Wann muss ich mich kümmern?

zu Baubeginn

STROM | Welche Dokumente benötige ich?

  • einen amtlichen Lageplan mit eingezeichnetem Gebäude
  • einen Grundrissplan des Gebäudes, inklusive Netzanschlussraum

STROM | Wie geht's weiter

  • liegt der Netzanschluss, sorgt Ihr Elektroinstallateur dafür, dass Sie den Strom nutzen können
  • damit der Strom auch fließt, kontaktieren Sie einen Stromlieferanten Ihrer Wahl
 
 

BAUSTROMANSCHLUSS

BAUSTROM | Wer übernimmt die Anmeldung?

Sie in enger Abstimmung mit Ihrem Elektroinstallateur beim regionalen Stromnetzbetreiber

BAUSTROM | Wann muss ich mich kümmern?

rechtzeitig vor Baubeginn, da die Bearbeitung des Antrags auf Baustrom bis zu fünf Wochen dauern kann

BAUSTROM | Welche Dokumente benötige ich?

  • einen amtlichen Lageplan des Grundstücks
  • weitere Unterlagen nach Abstimmung mit Ihrem Stromversorger

BAUSTROM | Wie geht's weiter

  • wurde der reguläre Stromanschluss im Haus gelegt, wird der Vorabnetzanschluss abgemeldet und zurückgebaut
  • damit der Strom auch fließt, kontaktieren Sie einen Stromlieferanten Ihrer Wahl
 
 

INTERNET- UND TELEFONANSCHLUSS

INTERNET & TELEFON | Wer übernimmt die Anmeldung?

Sie, telefonisch beim regionalen Telefonnetzbetreiber

INTERNET & TELEFON | Wann muss ich mich kümmern?

zu Baubeginn

INTERNET & TELEFON | Welche Dokumente benötige ich?

  • einen amtlichen Lageplan mit eingezeichnetem Gebäude
  • einen Grundrissplan des Gebäudes, inklusive Netzanschlussraum
  • Grundstückseigentümererklärung

INTERNET & TELEFON | Wie geht's weiter

  • liegt der Netzanschluss, sorgt Ihr Elektroinstallateur für die Leitungen im Haus, damit Sie alle TK-Geräte nutzen können
  • damit Sie telefonieren, im Internet surfen und Fernsehen schauen können, kontaktieren Sie einen Telekommunikationsanbieter Ihrer Wahl
 
 

KANALANSCHLUSS

KANAL & ABWASSER | Wer übernimmt die Anmeldung?

Sie oder Ihr Architekt bei der zuständigen Wasserbehörde und dem örtlichen Wasserversorger

KANAL & ABWASSER | Wann muss ich mich kümmern?

zu Baubeginn

KANAL & ABWASSER | Welche Dokumente benötige ich?

  • einen amtlichen Lageplan mit eingezeichnetem Gebäude
  • einen Grundrissplan des Gebäudes, inklusive Eintragung der Abwasserleitungen und Kontrollschächte in den einzelnen Geschossen
  • Entwässerungsgenehmigung

KANAL & ABWASSER | Wie geht's weiter

liegt der Netzanschluss, verlegt Ihr Heizungs- und Sanitärinstallateur alle nötigen Abwasserleitungen innerhalb des Hauses
 
 

MEHRSPARTENHAUSEINFÜHRUNG

MEHRSRARTE | Wer ist zuständig?

Sie als Bauherr, beraten kann Sie Ihr Bauträger, Architekt, Installateur oder ein Versorger vor Ort

MEHRSRARTE | Wann muss ich mich kümmern?

möglichst frühzeitig, damit der Mehrspartenhausanschluss in der Planung berücksichtigt und mit verbaut werden kann.

MEHRSRARTE | Welche Dokumente benötige ich?

  • Ihre Energieversorger geben Auskunft über die jeweiligen Voraussetzungen für den Mehrspartenanschluss und halten ein Antragsformular für Sie bereit. Für die Beantragung benötigen Sie des Weiteren in der Regel folgende Unterlagen:
  • den amtlich anerkannten Lageplan
  • den unteren Geschossplan (UG-Plan oder EG-Plan)
  • einen Gebäudeschnittplan
  • die Liegenschaftskarte

MEHRSRARTE | Was kostet die Mehrspartenhauseinführung?

  • die Kosten können je nach Modell stark variieren, liegen aber in der Regel im Schnitt bei 1.000 Euro inklusive Montage.
  • es gibt verschiedene Anbieter, hier lohnt ein Vergleich. Die Modelle unterscheiden sich zudem in der Anzahl der möglichen Anschlüsse.

MEHRSRARTE | Wie geht's weiter

ist die Mehrspartenhauseinführung montiert, können die Versorgungsleitungen ins Haus gelegt und angeschlossen werden.

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen